Auftaktveranstaltung AusbildungWeltweit 26.11.2018

Mit einer großen Auftaktveranstaltung am 26.11.2018 in den Räumen des BMBF in Berlin stellt sich das neue Förderprogramm AusbildungWeltweit der breiten Öffentlichkeit vor.

KeyVisual zur Auftaktveranstaltung in Berlin

AusbildungWeltweit – für mehr Auslandserfahrung in der Berufsausbildung

AusbildungWeltweit ist ein neues Förderprogramm des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF). Das Programm unterstützt weltweite Auslandsaufenthalte von Auszubildenden sowie Ausbilderinnen und Ausbildern. Nach einer Pilotphase gibt es mit dem Programmstart nun eine langfristige Perspektive für ein weltweites Mobilitätsprogramm in der Berufsbildung.

Unternehmen brauchen Fachkräfte, die global agieren können, denn wichtige Märkte liegen außerhalb von Europa. Neben den fachlichen Kompetenzen spielen Fremdsprachenkenntnisse, kulturelle Sensibilität und personale Kompetenzen wie Selbstständigkeit, Motivation und die Fähigkeit, sich an verändernde Bedingungen anzupassen eine wichtige Rolle. Lernaufenthalte im Ausland sind besonders dazu geeignet, diese Kompetenzen zu erwerben.

Das Förderprogramm AusbildungWeltweit zielt darauf ab, die Anzahl der Auszubildenden mit internationaler Erfahrung zu erhöhen und die Berufsausbildung für alle attraktiver zu machen.

Auftaktveranstaltung

Am 26. November 2018 lädt das BMBF zur Auftaktveranstaltung von AusbildungWeltweit in die Räumlichkeiten des BMBF am Kapellen-Ufer in Berlin ein. Mit der Auftaktveranstaltung gibt es nun erstmals die Gelegenheit, sich in einem größeren Rahmen über AusbildungWeltweit als Förderprogramm zu informieren. Am Vormittag erzählen einige Teilnehmende von ihren Erfahrungen und Unternehmen berichten davon, warum und wie sie Lernphasen im Ausland in die Ausbildung integrieren.

Projektträger aus der Pilotphase, interessierte Unternehmen und wichtige Multiplikatoren können sich vor Ort informieren und austauschen.