Dritte Antragsrunde 2020 hat stattgefunden

Die dritte Antragsrunde im Jahr 2020 hat trotz der aktuellen Corona-Lage stattgefunden. Anträge für Förderungen von Auslandsaufenthalten von 2021 bis Anfang 2022 konnten bis zum 15. Oktober eingereicht werden. 

Das Programm AusbildungWeltweit hat seine Antragsrunden für die Förderung von Auslandsaufenthalten im Jahr 2020 trotz der aktuellen Corona-Pandemie durchgeführt. Bis zum 15. Oktober 2020 um 12:00 Uhr konnten Anträge für Auslandsaufenthalte zwischen Februar 2021 und Januar 2022 gestellt werden. Wir hoffen, dass dies ausreichend zeitlichen Spielraum gibt, so dass Auslandsaufenthalte während der Ausbildung wieder stattfinden können.

Auslandsaufenthalte bereichern die Berufsausbildung. Die Auszubildenden können als angehende Fachkräfte ihre Fähigkeiten ausbauen und lernen, sich in internationalen Kontexten und interkulturellen Teams und Kundenbeziehungen zu bewegen. Sie als Unternehmen werden als attraktiver Ausbildungsbetrieb bei qualifizierten Bewerberinnen und Bewerbern wahrgenommen.

Dies wird sich auf lange Sicht auch durch die aktuelle SARS-Covid-19 Pandemie nicht ändern. Nutzen Sie jetzt die Zeit für die Vorbereitungen Ihrer Lernaufenthalte, so dass Ihre Auszubildenden reisen können, sobald die weltweite Lage es wieder zulässt.