Großer Erfolg: 97% Förderquote in zweiter Antragsrunde 2019

Die Förderquote in AusbildungWeltweit ist mit der zweiten Antragsrunde 2019 erneut gestiegen. 97% der Anträge wurden bewilligt - insgesamt werden damit 229 Aufenthalte von Auszubildenden, Ausbilderinnen und Ausbildern in 28 Länder weltweit gefördert.

Das Jahr 2019 endet für das Programm AusbildungWeltweit mit einer sehr erfolgreichen Antragsrunde. So konnten in der zweiten Förderrunde 2019 rund 97 Prozent der eingegangenen Anträge bewilligt werden. Damit liegt die Erfolgsquote sogar noch höher als Anfang des Jahres. Insgesamt erhielten 229 Auszubildende und  Ausbilderinnen sowie Ausbilder eine Förderzusage für ihren weltweiten Aufenthalt.

Das Team von AusbildungWeltweit in der Beratung

Die Förderchancen sind sehr hoch

BMBF / Bildkraftwerk, Bernd Lammel

"Wir freuen uns sehr über diesen Erfolg", berichtet Susanne Timmermann aus dem Programm AusbildungWeltweit. "Unser Ziel ist, dass die Förderzahlen auch in den nächsten Jahren weiter steigen."

Die meisten Reisen der zweiten Antragsrunde 2019 führen dabei in die USA oder nach China, gefolgt von Australien, der Schweiz und Neuseeland. Mit 28 Zielländern verteilt über alle Kontinente macht das Programm AusbildungWeltweit seinem Namen dabei alle Ehre und fördert weltweit.

Eine detaillierte Auswertung der zweiten Antragsrunde 2019 finden Sie hier aufgelistet. 

Weitere Steigerung für 2020 erwartet

Der Erfolg von AusbildungWeltweit soll auch 2020 weiter fortgeführt werden. So stehen im kommenden Jahr sogar drei Antragsrunden an, um die Anzahl der Förderungen für Auslandsaufenthalte im Bereich der Berufsbildung weiter zu erhöhen. 

Susanne Timmermann von AusbildungWeltweit

Susanne Timmermann von AusbildungWeltweit

BMBF / Bildkraftwerk, Bernd Lammel

Die nächste Antragsrunde von AusbildungWeltweit für Auslandspraktika von Auszubildenden und geförderte Lern- und Lehraufenthalte von Ausbilderinnen und Ausbildern startet im Januar 2020 und endet am 13. Februar 2020, um 12 Uhr mittags für Aufenthalte, die zwischen Juni 2020 und Mai 2021 stattfinden.

"Wir freuen uns auf viele Bewerbungen! Die Förderchancen sind gut - und wir beraten bei Fragen jederzeit gern", so Timmermann von AusbildungWeltweit.