Niko in der Werkhalle in China
Mit Eigeninitiative zum Auslandspraktikum - Niko in China

Niko hat die Idee eines Auslandspraktikums in sein Unternehmen getragen. Mit viel Engagement & mit Unterstützung durch seine Ausbilder & Geschäftsführung hat er als erster Azubi in der Firmengeschichte ein Auslandspraktikum in Nanjing, China gemacht.

Erfolg durch Eigeninitiative

Niko ist Auszubildender zum Industriekaufmann bei der Tillmann & Köckmann GmbH & Co. KG, Als erster Auszubildender des Unternehmens war er entschlossen, ein Auslandspraktikum im Rahmen seiner Ausbildung zu absolvieren. Durch sein großes Engagement in der Planung und Vorbereitung, stieß seine Idee auf offene Ohren bei seinen Ausbildern. Gemeinsam mit der Geschäftsführung begleiteten Sie Niko bei den Vorbereitungen und durch die Förderung von AusbildungWeltweit konnte Niko seinen Aufenthalt in Nanjing in die Tat umsetzen.

ich habe mich für China entschieden, da das Arbeitsleben dort komplett anders ist. 

Verständigung

Die Verständigung mit den meisten Kolleginnen und Kollegen war übrigens kein Problem, da sie Englisch sprachen. Bei der Verständigung mit Arbeiterinnen und Arbeitern aus der Produktion war dies ein wenig schwieriger.

In den ersten Tagen wirkte alles sehr fremd für mich. Mir fiel besonders auf, dass die Menschen vor Ort mich häufig  anschauten. Meine Betreuerin sagte, ich solle mich dadurch nicht verunsichern lassen. Ich stellte dann fest, dass das ganz normal war, da ich als Europäer mit hellen Augen und Haaren die Aufmerksamkeit der Einheimischen auf mich gezogen hatte.

Niko mit seinem deutschen Ausbilder vor der Skyline in Nanjing

 Die Gastfreundschaft dort hat mich sehr berührt.

Nikos Fazit

 Was das Berufliche anbetrifft, so verstehe ich jetzt besser, welche Produkte in welcher Art und Weise dort produziert werden. Auch im Bereich Materialbeschaffung habe ich einiges dazugelernt. 

Dieser Aufenthalt hat mir wieder einmal gezeigt, dass man im Leben alle Chancen ergreifen soll, die einen in irgendeiner Weise weiterbringen. Es war zwar von der Planung her relativ zeitaufwendig, aber von den Erfahrungen, die ich gemacht habe, absolut lohnenswert. Ich bin sehr dankbar, dieses Projekt gemacht zu haben.

Niko auf der Bühne in der Talkrunde

Was sagt Nikos Unternehmen?

Niko hat als erster Auszubildender seines Unternehmens ein Auslandspraktikum während seiner Ausbildung gemacht. Wie seine Firma, die Tillmann & Klöckner GmbH und Co. KG ihn unterstützt hat und wie sie das Auslandspraktikum in seine Ausbildung integriert haben,  könnt ihr im Interview mit André Kolkmann lesen. 

Zum Interview mit André Kolkmann

Erfahrungsbericht

Azubi

Von Deutschland an die Äquatorlinie - Tierpflegerin Miriam in Ecuador

Für 4 Wochen tauschte Miriam Schäfer mit der Unterstützung von AusbildungWeltweit ihren Ausbildungsplatz im Zoo Karlsruhe gegen ein Auslandspraktikum in Ecuador. Hier berichtet sie von der spannenden Zeit im Zoo Quito und im Artenschutzprojekt.

Zum Bericht

Teaerbild Miriam mit Raubvogel

Erfahrungsbericht

Azubi

Mit Eigeninitiative zum Auslandspraktikum

Ein Auslandspraktikum in China - mit diesem Wunsch ist Niko an seine Firma herangetreten. Mit viel eigenem Engagement und Unterstützung durch seine Ausbilder und die Geschäftsführung konnte er seinen Traum wahr werden lassen. 

Zum Bericht

Teaserbild: Niko in der Werkshalle in Nanjing

Erfahrungsbericht

Azubi

Drei Monate in Melbourne - Lena in Australien

Während ihres zweiten Ausbildungsjahres zur Industriekauffrau bei Dr. Oetker arbeitete Lena für drei Monate in Melbourne, Australien. Die Möglichkeit zum Auslandspraktikum war für sie sogar einer der Gründe, sich für das Unternehmen zu entscheiden.

Zum Bericht

Lena vor der Skyline in Sidney

Erfahrungsbericht

Azubi

Die Welt der Farben und Frisuren - Evelyn in Moskau

Während ihre Kollegin zum Auslandsaufenthalt nach Spanien ging, entschied sich die Auszubildende Evelyn Dietrich dazu, ihr Auslandspraktikum in einem Friseursalon in Moskau zu verbringen. Für Evelyn genau die richtige Entscheidung. 

Zum Bericht

Evelyn auf Moskauer Einkaufsstraße bei Nacht

Erfahrungsbericht

Azubi

Das Herz an Indien verloren - Luca´s Auslandspraktikum in Bangalore

Luca End ist Auszubildender zum Elektroniker für Geräte und Systeme in den IKA-Werken in Staufen. Im Juli und August verbrachte er für drei Wochen sein Auslandspraktikum in der südindischen Metropole Bangalore. Zurück kam er begeistert.

Zum Bericht

Selfie von Luca mit Punkt auf der Stirn in Bangalore

Mit Eigeninitiative zum Auslandspraktikum

Luca End ist Auszubildender zum Elektroniker für Geräte und Systeme in den IKA-Werken in Staufen. Im Juli und August verbrachte er für drei Wochen sein Auslandspraktikum in der südindischen Metropole Bangalore. Zurück kam er begeistert.